Community Workshops sind Workshops, die von Hafven Community Mitglieder ausschließlich für andere Hafven Community Mitglieder angeboten werden.

Das Ziel: Wissen teilen, sich kennenzulernen und gemeinsam eine gute Zeit im Hafven haben.

Der Hafven Unterstützt diese Workshops durch Unterstützung bei der Organisation, durch die kostenlose Bereitstellung von Räumen und durch Kommunikation und Reichweite für den Workshop.

Community Workshops sind KEINE Produkt oder Wissens-Workshops (für die u.a. auch ein Honorar für den Dozenten vorgesehen ist). Für kostenpflichtige Workshops müssen die Räume im Hafven regulär gebucht und auch bezahlt werden.


Wie sind die Regeln?
- Für den Inhalt und die Durchführung der Community Workshops ist der/die Workshopgeber*In verantwortlich.

- Die Workshops sollten nicht kommerziell oder politisch motiviert sein.

- Die Anmeldung ist nur für Mitglieder der Hafven Community möglich.

- Empfehlung: Die Community Workshops sollten nicht zu lange dauern. Die Länge von 1 bis 2 Stunden hat sich bewährt

- Eine Moderationskiste (idealerweise die Teamkiste) kann geliehen werden, sofern sie nach dem Workshop gut sortiert wieder abgegeben wird.


Wie läuft es ab?
- Der/die Workshopgeber*In definieren min. und max. Teilnehmerzahl / ggf. Materialkosten / Raum (Meeting oder Idea-Space) / Beschreibung für den Programmeintrag (Infos zu Inhalt und Ablauf) / …

- Diese Anfrage landet beim Community Team am Help Desk und wird dort geprüft (persönlich innerhalb der Öffnungszeiten oder per Mail an: hello@hafven.de)

- Sind alle Vorraussetzungen erfüllt, bucht das Community Team den Raum und stellt die Veranstaltung im Hafven Programm ein.

- Im Programmeintrag wird der Kontakt des/der Organisator*In für Rückfragen angegeben.